TEXTE & VORTRÄGE

KONTAKT

AKTUELLE AUSSTELLUNGSTERMINE

GISELA FOX - DÜVELL, MALEREI

ULRICH FOX, SKULPTUR

"AFFAIRS"

6. März bis 17. April 2017  

GALERIE artinternational FREUDENSTADT 

Lauterbadstr. 16

72250 Freudenstadt

 

GISELA FOX - DÜVELL, MALEREI

ULRICH FOX, SKULPTUR

"HEINE MEETS NOVALIS"

23. April bis 30 Juni 2017

Stadtbibliothek Leer

Wilhelminengang 2

26789 Leer

Klick lädt Einladung herunter

 

AUSSTELLUNGEN IN DER VERGANGENHEIT

 

ULRICH FOX

"STANDPUNKTE"

27. Februar - 28. März 2016

Galerie Kulturboden

Bardowicker Str. 2

21379 Scharnebeck (hinter dem Gemeindehaus)

 

 

 

 

GISELA FOX - DÜVELL - MALEREI

ULRICH FOX - SKULPTUR

"DAY TO DAY"

24. Juli - 9. August 2015

 

Galerie am schwarzen meer und raum 2

Am Schwarzen Meer 119 - 121

28205 Bremen

 

Einführung: Tilman Rothermel

 

Day To Day Einladung

 

 

 

GISELA FOX - DÜVELL - MALEREI 

ULRICH FOX - SKULPTUR

"BETWEEN"

17. April - 14. Juni 2015

Kulturhaus Müller
Ring 24, 27777 Ganderkesee

 

EINLADUNGSKARTE HERUNTERLADEN

EINFÜHRUNGSREDE HERUNTERLADEN

 

"AUF DER SUCHE NACH DER BLAUEN BLUME"

Ulrich Fox
Skulpturen zu Novalis : "Heinrich von Ofterdingen"

MIT

Gisela Fox-Düvell
Malerei zu Novalis : "Hymnen an die Nacht"

Im Rahmen der Sonderausstellung: "Auf den Spuren von Novalis"

Albrechtsburg Meißen
22. März - 27. April 2014

ERÖFFNUNG: 21.MÄRZ 2014 um 19:30 UHR

Radiobeitrag von Radio PSR zur Ausstellung: HIER KLICKEN

Ausstellungsbesprechung in der Sächsischen Zeitung vom 9. April: HIER KLICKEN

Medieninformation zur Finissage am 27.04.2014: HIER KLICKEN

 


 

NOVALIS - AUF DER SUCHE NACH DER BLAUEN BLUME

Mit Werken der Künstler Gisela Fox-Düvell und Ulrich Fox lädt der Gräfliche Landsitz Hardenberg zu einer philosophischen Reise auf den Spuren Novalis ein

 

Northeim/München, 12. Juni 2013.

Unter dem Titel „Novalis - auf der Suche nach der blauen Blume“ zeigt der Gräfliche Landsitz Hardenberg in Südniedersachsen vom 6. Juli bis

 

29. September 2013 Bilder von Gisela Fox-Düvell und Skulpturen von Ulrich Fox. Beide Künstler ließen sich für ihre Arbeiten von den Werken von Georg Philipp Friedrich Freiherr von Hardenberg (1772 - 1801) inspirieren. Dieser war ein Vorfahre der gräflichen Familie

 

Hardenberg, der unter dem Pseudonym Novalis als einer der bedeutendsten Vertreter der deutsch

 

en Frühromantik gilt. Novalis verwendete die blaue Blume als zentrales Symbol für eine Sehnsucht in seinem Romanfragment „Heinrich von Ofterding“. Einige der ausgestellten Skulpturen von Ulrich Fox weisen Impulse dieses Romans auf, während Novalis Gedichtsammlung „Hymnen an die Nacht“ Themengeber für die abstrakte Malerei von Gisela Fox-Düvell ist.

 

 
Downloads zur Ausstellung

PR-Mitteilung
Lageplan der Werke